Aktuelles Thema: Hörgerätefinanzierung
Jedes Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse hat Anspruch auf einen Festbetrag pro Hörgerät.
Voraussetzung dafür ist die Verordnung eines Hörgerätes durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt.
Es ist natürlich auch jederzeit möglich ein Hörgerät privat zu erwerben.
Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern.
SIE HABEN FRAGEN? WIR HABEN DIE ANTWORTEN!
Mein Hörgeräte klingen metallisch, blechernd und schrill - warum?
Siehe auch 3. Nebengeräusche.
Die meisten Schwerhörigen leiden unter einer Hochtonschwerhörigkeit, d.h. sie hören die hohen, hellen Töne schlechter als die tiefen, dunklen Töne.
Da die Hörgeräte diese fehlenden hohen Töne ausgleichen, also verstärken sollen, empfinden viele Hörgeräteträger alles ungewohnt hell, metallisch oder schrill.
Dabei muss man bedenken, dass alles vor der Hörgeräteversorgung für einen selbst sehr dunkel, leise und dumpf gehört wurde.
Je länger und intensiver die Hörgeräte getragen werden, desto eher und schneller gewöhnen Sie sich an die jetzt wieder zu hörenden hohen Töne.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.
| ← | zurück
HIER GIBT´S WAS AUF DIE OHREN!
Profitieren auch Sie von unserem Gutschein für einen professionellen Hörtest durch unsere Hörgeräteakustiker-
meister.
Vergleichen Sie kostenlos die neuesten Hörsysteme und vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Termin!