Aktuelles Thema: Hörgerätefinanzierung
Jedes Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse hat Anspruch auf einen Festbetrag pro Hörgerät.
Voraussetzung dafür ist die Verordnung eines Hörgerätes durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt.
Es ist natürlich auch jederzeit möglich ein Hörgerät privat zu erwerben.
Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern.
SIE HABEN FRAGEN? WIR HABEN DIE ANTWORTEN!
Was ist ein digitales Hörgerät?
Alle verkauften Hörgeräte heutzutage sind digitale Hörgeräte.
Diese Hörsysteme enthalten kleine Mikrochips, die ständig den Schall messen und unterscheiden können wie laut und in welchem Frequenzbereich der einfallende Schall liegt.
In dem der Hörgeräteakustiker ihr persönliches Hörsystem mit ihren Hörkurven abgleicht, wird das Hörsystem so eingestellt, dass Sie die angemessene Verstärkung (angenehm und ausreichend) innerhalb der verschiedenen Frequenzbereiche erhalten.
Je höherwertig diese Chiptechnologie des Hörsystems ist, umso genauer kann das Hörsystem in geräuschvoller Umgebung differenzieren.
Heutige Spitzen-Hörsysteme sind in der Regel lernfähig.
Während Sie die Hörsysteme in Ihrem gewohnten Alltag tragen, lernt das System der digitalen Hörgeräte ihr Schall-Umfeld kennen und speichert in welchen Situationen sie sich am häufigsten befinden und ob sie zum Beispiel die Lautstärke manuell erhöht/ reduziert haben oder ob sie eventuell ein anderes Programm für ihre Situation ausgesucht haben.
Aus diesen Daten kann der Akustiker dann erkennen, welche Feinabstimmungen bei Ihnen noch vorgenommen werden sollten oder ob eventuell Zubehör Ihren Alltag erleichtern könnte.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.
| ← | zurück
HIER GIBT´S WAS AUF DIE OHREN!
Profitieren auch Sie von unserem Gutschein für einen professionellen Hörtest durch unsere Hörgeräteakustiker-
meister.
Vergleichen Sie kostenlos die neuesten Hörsysteme und vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Termin!