Aktuelles Thema: Hörgerätefinanzierung
Jedes Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse hat Anspruch auf einen Festbetrag pro Hörgerät.
Voraussetzung dafür ist die Verordnung eines Hörgerätes durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt.
Es ist natürlich auch jederzeit möglich ein Hörgerät privat zu erwerben.
Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern.
Tipps für die Pflege Ihres Hörgerätes
Die tägliche Pflege Ihrer Hörgeräte ist für die zuverlässige Funktion von großer Bedeutung.
Im Laufe des Tragens lagern sich Bakterien und Ohrenschmalz an den Ohrpassstücken an. Diese Verschmutzung kann zum Verschluss der Schallkanalbohrung und der Zusatzbohrung führen. Darunter leidet die Wiedergabequalität des Hörgerätes.
Des weiteren können diese Absonderungen zur Entzündung des Gehörganges führen. Die Überprüfung Ihrer Ohren durch den HNO-Arzt, sowie die Hörgerätepflege sind die wichtigsten Grundvoraussetzungen, für stets gleichbleibende Hörqualität.
Ein besonderes Augenmerk sollte hier auf die Otoplastik gelegt werden. Im Gehörgang sind ideale Bedingungen für eine Vermehrung von Pilzen und Bakterien vorzufinden (feucht, warm, dunkel). Durch unnatürlichen Verschluss des Gehörgangs wird zudem die Belüftung erschwert.
Feuchtigkeit und Ohrenschmalz schädigen Ihre Hörsysteme. Ausfälle und Reparatuern sind die unangenehme Folge, deshalb ist die tägliche Reinigung und Trocknung unabdingbar.
Somit verlängern Sie die Lebensdauer und sichern die Funktion Ihrer Hörgeräte.
| ← | zurück
HIER GIBT´S WAS AUF DIE OHREN!
Profitieren auch Sie von unserem Gutschein für einen professionellen Hörtest durch unsere Hörgeräteakustiker-
meister.
Vergleichen Sie kostenlos die neuesten Hörsysteme und vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Termin!